KONTAKT  I  IMPRESSUM  I  AGBs  I  
Zeitgemäß bauen. Energetisch modernisieren.

3.3.10 Hausarbeitsraum

Möbel und Geräte
Auch wenn man im Bad oder in der Küche den Platz für eine Waschmaschine und einen Wäschetrockner hat, empfiehlt sich ein separater Hausarbeitsraum, in dem diese Geräte untergebracht werden können. Für die allgemein übliche Ausstattung benötigen Sie eine Stellfläche von ca. 4,50 m Länge und 0,60 m Tiefe für Schränke und Geräte. Die Höhe der Arbeitsflächen sollte mindestens 85 cm betragen. Achten Sie darauf, dass durch die geschickte Anordnung von Fenstern und Türen möglichst keine Stellfläche verloren geht. Ebenso wie eine Küche können Sie den Hausarbeitsraum einzeilig, zweizeilig, L- oder U-förmig einrichten. Besonders zweckmäßig ist die Anordnung direkt neben der Küche. Wenn sich der Raum im Erdgeschoss befindet, ist ein Ausgang zu einem Wäschetrockenplatz im Garten praktisch. Für die Ausstattung des Hausarbeitsraums sind Unter-, Ober- und Hochschränke aus den gängigen Küchenmöbelprogrammen geeignet. Die pragmatische Kombination mit Arbeitsflächen und Hausgeräten sorgt für rationelle Arbeitsabläufe.

Diese Elemente gehören zur Ausstattung der einzelnen Arbeitsbereiche:


Die Waschmaschine ist in den meisten Fällen direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen und heizt das Wasser in der Maschine bis zur gewünschten Temperatur auf. Es gibt aber auch Geräte mit zwei gesonderten Wasserzulaufsystemen. Diese kommen zum Einsatz, wenn der Warmwasserbetrieb durch Öl, Gas, Solarenergie oder Wärmepumpe gewährleistet werden soll. Für den letzten Spülgang wird aus hygienischen Gründen immer Trinkwasser verwendet.

Trocknen
Aufhängevorrichtung für tropfnass aufzuhängende Wäsche, möglichst über einem Waschbecken
Wäschetrockner

Bei den Wäschetrocknern werden folgende Geräte unterschieden:


Bügeln und Nähen


Ein Arbeitstisch für sitzende Tätigkeiten sollte eine Arbeitshöhe von 65 cm aufweisen.

Aufbewahren
In einem Hausarbeitsraum benötigen Sie Stauraum für:


Für die Boden-, Wand- oder Deckenausführung gelten die gleichen Kriterien wie in der Küche.

Installationen
Für die Anzahl und die Platzierung der benötigten Schalter und Steckdosen ist die Anordnung der Möbel und Geräte maßgeblich. Es ist wichtig, dass Sie für Waschmaschine, Wäschetrockner, Bügelmaschine und – falls vorhanden – auch für eine dezentrale Warmwasserbereitung ab 2 kW einen eigenen Stromkreis vorsehen. Je nach Geräteausstattung benötigen Sie also drei bis vier Wechselstromkreise.

Folgende Anschlusshöhen über dem Fußboden sollten eingehalten werden:


Achtung: Für eine gute Allgemeinbeleuchtung benötigen Sie eine Deckenleuchte; über den Arbeitsflächen sollte eine schattenfreie Arbeitsplatzbeleuchtung angeordnet werden.