KONTAKT  I  IMPRESSUM  I  AGBs  I  
Zeitgemäß bauen. Energetisch modernisieren.

2.1.7 Treppen

In dieser Rubrik können Sie sich über Geschosstreppen, Treppengeländer und -bekleidungen und Bodentreppen informieren.

2.1.7.a Geschosstreppen

Abhängig von der Geschosshöhe, der Anordnung der Räume und der gestalterischen Konzeption stehen verschiedene Treppenformen und -konstruktionen zur Verfügung. Die einfachste Ausführung hat einen rechteckigen Grundriss, es sind aber durchaus auch andere Formen möglich. Da Sie die entsprechenden Deckenaussparungen und Belastungen im Rohbau berücksichtig müssen, sollten
Auswahl und Bestellung rechtzeitig erfolgen. Treppen können Sie entweder als Einzelanfertigung individuell herstellen lassen oder als Fertigtreppen beziehen.

Bzgl. des Schallschutzes sind die Anforderungen der DIN 4109 zu beachten, das heißt: Die Laufplatte muss von den Treppenhauswänden getrennt werden. Die Podeste bedürfen einer elastischen Lagerung.

Zu den wichtigsten Kenndaten einer Treppe gehören:


Man unterscheidet verschiedene Treppenarten:


Was das Material der Tragkonstruktion anbetrifft, stehen Ihnen Holztreppen, Metalltreppen, Werksteintreppen oder Stahlbetontreppen zur Auswahl.

Bei alten, ausgetretenen und beschädigten Stufen können Sie eine Treppenstufensanierung durch L-förmige Fertigelemente vornehmen. Diese Elemente bestehen aus einem hoch belastbaren Kunststoff und sind in unterschiedlichen Farbtönen erhältlich. Sie sind nicht nur witterungsbeständig, sondern lassen sich zudem auf allen Stufenmaterialien einsetzen.

2.1.7.b Treppengeländer und -bekleidungen

Mit einem stabilen Geländer und einem festen Handlauf sorgen Sie für die Verkehrssicherheit einer Treppe. Treppen bis 1,50 m Breite müssen Sie an einer Seite, breitere Treppen an beiden Seiten mit einem Geländer ausstatten. Wenn Kinder mit im Haus leben, sollten Form und Konstruktion des Geländers ein Überklettern erschweren und ein Durchsteigen verhindern. Geländer werden in großer Vielfalt angeboten. Es handelt sich vorrangig um Metall- oder Holzkonstruktionen mit senkrechten oder waagerechten Stäben, Rohren oder Gittern sowie mit Füllungen aus Drahtglas oder Sicherheitsglas, Holz oder Kunststoff, Geflechten oder Verspannungen (Draht, Seile etc.).
Die Geländerkonstruktion wird seitlich oder auf den Stufen vorgenommen. Achten Sie bei der Auswahl des Handlaufs darauf, dass er sich gut greifen lässt.

2.1.7.c Bodentreppen

Bodentreppen erhalten Sie als


Bodentreppen werden entweder montagefertig in Normmaßen oder als Sonderanfertigungen angeboten. Sie sind vorrangig geeignet für den Zugang zu Dachböden, Spitzböden oder ähnlichen Räumen, die nur gelegentlich betreten werden. Verfügt Ihr Haus über einen Dachausstieg, wird sie auch vom Schornsteinfeger und Dachdecker genutzt. Bedenken Sie, dass auch die Deckenplatte der Bodentreppe gedämmt werden sollte.